Christian Ulmen Filme

Geburtsname: Christian Ulmen
Geburtstag: 22. September 1975 in Neuwied
Wichtigste Auszeichnungen: Adolf-Grimme-Preis, Bambi, Bayerischer Filmpreis, Bayerischer Fernsehpreis

Mini-Biographie:

Christian Ulmen wird als Moderator bei MTV bekannt sowie durch Serien wie Dr. Psycho und Mein neuer Freund zum Fernsehstar. Im Kino etabliert sich Christian Ulmen mit Filmen wie Herr Lehmann, Männerherzen und Elementarteilchen. Seit Januar 2017 spielt er zusammen mit Fahri Yardim in der exklusiven maxdome-Sitcom jerks.

Mehr >

Filme & Serien mit Christian Ulmen

Interview zur maxdome Serie jerks

Wie unterscheidet sich "jerks." von Ihrem wahren Leben?

"Gar nicht. Es IST mein wahres Leben. Bisschen variert, ein wenig dazugekommen, etwas weggelassen. Ansonsten: alles genauso."

Warum spielt Fahri Yardim Ihren Buddy?

"Weil Fahri Yardim erstens einer der wahrhaftigsten Schauspieler unserer Zeit ist und ich ihn zweitens zu meinen besten Freunden zählen kann. Wenn ich morgens zuhause rausgeschmissen werde von meiner Frau und den Kindern, oder wenn ich in Seenot gerate: Ich würde Fahri anrufen. Er ginge natürlich nicht ran. Aber ich könnte mir nicht vorwerfen, es nicht versucht zu haben."

 

Für wen ist "jerks." die perfekte Serie?

"Für alle Menschen, die das Bedürfnis haben, ihr Schamgefühl mit lieben Freunden zu teilen."

Was reizt Sie daran, für einen Online-Streaming-Dienst zu produzieren?

"Ich liebe es, wenn sich mein privates Sehverhalten mit meinem Job deckt. Ich sehe seit Jahren nicht mehr zu bestimmten Uhrzeiten fern. Und ich will selbst entscheiden, wann ich die nächste Episode gucke. In dieses Vergnügen hinein eigenes Zeug zu produzieren, macht großen Spaß.

Coole Filmzitate von Christian Ulmen

"Sag du mir nicht, dass es aus ist. Du hast mir überhaupt nicht zu sagen, dass es aus ist. Das ist mein Text. Und ich sag dir mal was: Katrin, es ist aus!"
Christian Ulmen alias Herr Lehmann in Herr Lehmann

"Ich bin übrigens Günther."
"Macht doch nix."
Christian Ulmen alias Günther erhält tröstende Worte in Männerherzen

"Dehydrierung ist der größte Feind des Trinkers!"
Christian Ulmen alias Herr Lehmann in Herr Lehmann

Wichtigste Auszeichnungen:

2011: Bambi für Männerherzen
2008: Adolf-Grimme-Preis Unterhaltung für Dr. Psycho - Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich
2007: Bayerischer Fernsehpreis als bester Schauspieler in einer TV-Serie für Dr. Psycho - Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich
2004: Bayerischer Filmpreis als bester Darsteller für Herr Lehmann

Christian Ulmen Biographie

Der 1975 in Rheinland-Pfalz geborene Christian Ulmen wächst in Hamburg auf. Dort macht Christian Ulmen auch seine ersten Karriereschritte. Noch während der Schulzeit moderiert Christian Ulmen eine Reihe von Sendungen im lokalen Radio und schließlich auch im Fernsehen. Gerade ein Jahr hat Christian Ulmen sein Abitur in der Tasche, da wird er von einem Talent-Scout angesprochen. Es geht um einen Job bei MTV Europe mit Sitz in London. Der zwanzigjährige Christian Ulmen sagt zu und zieht in die britische Hauptstadt, um von dort aus in englischer Sprache Sendungen für ganz Europa zu moderieren. Auch als MTV 1998 schließlich einen eigenen deutschen Ableger erhält, bleibt Christian Ulmen dabei. Künftig moderiert er bei dem deutschen Musiksender eine Reihe von Sendungen - bis er 1999 seinen Job bei MTV kündigt. Daraufhin kehrt Christian Ulmen zum Radio zurück - zumindest fürs Erste. Außerdem wird Christian Ulmen auch hinter der Kamera aktiv. Gemeinsam mit Harald Schmidt (Die Harald Schmidt Show, Zettl) entwickelt er ein Konzept für ein TV-Format, das jedoch nie realisiert wird. Stattdessen kehrt Christian Ulmen im Jahr 2000 zu MTV zurück, mit seiner selbstproduzierten und moderierten Sendung Unter Ulmen. Drei Jahre ist die Personality-Show im Fernsehen zu sehen, dann gesteht Moderator Christian Ulmen, dass ihm die Leidenschaft für das Format abhandengekommen ist. Zum Ende von Unter Ulmen steht Christian Ulmen dann aber auch schon für ein anderes Projekt vor der Kamera. Sein erster Kinofilm kommt 2003 in die deutschen Kinos und macht Christian Ulmen nun endgültig berühmt.

Christian Ulmen wird Herr Lehmann

Herr Lehmann beschert Christian Ulmen seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm und bedeutet einen furiosen Start seiner Kinokarriere. Der Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Musiker Sven Regener basiert, wird ein großer Hit. Christian Ulmen darf in der Komödie von Leander Haußmann (Hotel Lux, Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken) durch das Berlin kurz vorm Fall der Mauer irren. Ihm zur Seite stehen dabei etablierte Film-Kollegen wie Detlev Buck (Rubbeldiekatz, Die Vermessung der Welt), Christoph Waltz (Inglorious Basterds, Django Unchained) und Pepe Danquart (Am Limit; Lauf, Junge, lauf). Für die Hauptrolle wird Christian Ulmen im Folgejahr mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Im selben Jahr noch steht Christian Ulmen in einer Nebenrolle in Verschwende deine Jugend mit Tom Schilling (Oh Boy, Der Baader Meinhof Komplex), Jessica Schwarz (Romy, Die Wilden Hühner und die Liebe) und Robert Stadlober (Jud Süß - Film ohne Gewissen, Krabat) vor der Kamera, die das Lebensgefühl der Punk- und New-Wave-Szene zum Leben erwecken.

2004 feiert Christian Ulmen seine kurzzeitige Rückkehr zu MTV mit Ulmens Auftrag und beginnt eine weitere Fernsehzusammenarbeit. Auf ProSieben läuft seine Sendung Mein neuer Freund, in der Christian Ulmen in die verschiedensten Rollen schlüpft, um die realen Kandidatinnen im Lauf eines Wochenendes an ihre Grenzen zu bringen. Vom Kino lässt Christian Ulmen in dieser Zeit deswegen aber nicht ab. 2005 kommt sein Film Der Fischer und seine Frau in die deutschen Kinos. Dieses Mal führt Doris Dörrie (Kirschblüten - Hamami, Alles inklusive) Regie und Christian Ulmen darf den Tierarzt Otto spielen, der sich unaufhörlich von seiner Ehefrau (Alexandra Maria Lara; Der Untergang, Der Vorleser) entfremdet. In dem Lehrstück über verschiedene Lebensentwürfe und Kompromisse spielen außerdem noch Simon Verhoeven (Männerherzen, Mogadischu), Elmar Wepper (Dreiviertelmond, Vom Suchen und Finden der Liebe) und Christoph Maria Herbst (Stromberg - Der Film, Wickie auf großer Fahrt) mit.

Im Folgejahr landet Christian Ulmen den nächsten Besetzungscoup. Er wird für die Hauptrolle in Oscar Roehlers Elementarteilchen neben Moritz Bleibtreu (Soul Kitchen, Lammbock) besetzt. Der Film, der auf dem Roman von Michel Houellebecq basiert, feiert 2006 auf der Berlinale seine Premiere und besticht insbesondere durch sein starkes Ensemble. Neben Moritz Bleibtreu und Christian Ulmen, die zwei Halbbrüder spielen, sind unter anderem noch Franka Potente (Lola rennt, Die Bourne Verschwörung), Martina Gedeck (Der Baader Meinhof Komplex, Die Wand), Nina Hoss (Nackt, Yella), Uwe Ochsenknecht (Zweiohrküken, Männer), Corinna Harfouch (Wüstenblume, Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders), Herbert Knaup (Das kleine Gespenst, Hotel Desire) sowie Tom Schilling und Jasmin Tabatabai (TV-Serie Der letzte Bulle, Bandits) bei dem Film mit an Bord.

Romantisch und sportlich zugleich wird es bei FC Venus - Angriff ist die beste Verteidigung. In der Komödie spielt Christian Ulmen den fußballbegeisterten Paul, der sich nicht nur seiner Freundin Anna (Nora Tschirner; Keinohrhasen; Mord ist mein Geschäft, Liebling), sondern mit seiner Elf einer ganzen Damenfußballmannschaft stellen muss. Zu den Herren- und Damenteams gehören unter anderem auch Florian Lukas (Grand Budapest Hotel, Stellungswechsel) und Anneke Kim Sarnau (Der ewige Gärtner, Fremde Haut) sowie Heinz Hoenig (7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug, Das Boot). Eine Gastrolle übernimmt Christian Ulmen in Knallhart (mit David Kross und Jenny Elvers), der ebenfalls 2006 in den Kinos startet.

Neben der großen Leinwand ist Christian Ulmen aber auch weiterhin im Fernsehen zu sehen. Er übernimmt zum Beispiel eine Rolle in Die ProSieben Märchenstunde (mit Bernhard Hoecker und Thomas Fritsch) sowie in der Komödie Schade um das schöne Geld (mit Heike Makatsch und Armin Rohde). Zudem gelingt es Christian Ulmen, einem seiner Charaktere aus Mein neuer Freund zu einem Fernsehfilm zu verhelfen. Uwe Wöllner hat keinen Bock läuft 2009. Und auch später tauchen immer mehr von Christian Ulmens Alter Egos in Shows und Filmen auf, so wie Uwe Wöllner, der auch in Stuckrad Late Night, einer von Christian Ulmen produzierten Show, auftreten darf.

Christian Ulmen wird zu Dr. Psycho

Den großen Kritikererfolg landet Christian Ulmen jedoch als Dr. Max Munzl alias Dr. Psycho. Die Serie Dr. Psycho - Die Bösen, die Bullen, meine Frau und ich wird von der Kritik gefeiert. Christian Ulmen spielt darin einen Psychologen, der in der Sonderkommission für organisiertes Verbrechen landet. Prompt will er seinen Kollegen bei ihren privaten Angelegenheiten helfen, doch hat der schusselige Doktor mit seinen eigenen Problemen alle Hände voll zu tun. Zwei Staffeln der Comedy-Krimi-Serie laufen auf ProSieben, dann wird die Serie eingestellt. Vorher aber wird Dr. Psycho noch mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

2008 feiert Christian Ulmen ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Mit Leander Haußmann, Tom Schilling und Detlev Buck bringt er Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe in die Kinos - allerdings fällt Christian Ulmen in der Komödie um einen frisch verliebten Game-Designer nur eine kleine Rolle zu. Im Zentrum des Geschehens steht Christian Ulmen dagegen in Maria, ihm schmeckt's nicht - einer weiteren Literaturverfilmung. In der leichtfüßigen Komödie spielt Christian Ulmen den verliebten Jan, der seine italienischstämmige Freundin Sara (Mina Tander; Männerherzen ... und die ganz ganz große Liebe, Buddy) heiraten will und dem deshalb eine typisch italienische Hochzeit bevorsteht. Teil eines größeren Schauspielerensembles wird Christian Ulmen in Männerherzen. In der Komödie von Simon Verhoeven spielt Christian Ulmen unter anderem neben Nadja Uhl (Schlussmacher, Der Baader Meinhof Komplex), Wotan Wilke Möhring (Das Adlon. Eine Familiensaga, Soul Kitchen), Jana Pallaske (Fack ju Göhte, 12 Meter ohne Kopf), Florian David Fitz (Die Vermessung der Welt, Vincent will Meer) sowie Til Schweiger (Keinohrhasen, Kokowääh). Gemeinsam erzählen sie von den Liebesirrungen und -wirrungen einer Berliner Clique. Und das so erfolgreich, dass die Komödie 2011 mit Männerherzen ... und die ganz ganz große Liebe fortgesetzt wird.

Für Christian Ulmen muss es nicht immer die Hauptrolle sein oder der große Blockbuster. Der Schauspieler übernimmt auch kleine Parts in Filmprojekten wie Jerry Cotton (mit Mónica Cruz und Christian Tramitz), Hochzeitspolka (mit Katarzyna Maciag und Fabian Hinrichs), 3faltig (mit Matthias Schweighöfer und Christian Tramitz) oder Vater Morgana (mit Michael Gwisdek und Felicitas Woll). So hat Christian Ulmen parallel auch Zeit für eine weitere Serie vor der Kamera zu stehen. In sechs Episoden von Die Snobs schlüpft Christian Ulmen in die Rolle des großkotzigen Astors, der jeden Monat aufs Neue mit seinem Freund (Wilfried Hochholdinger; Inglourious Basterds, X-Men: Erste Entscheidung) auf dem Golfplatz zusammenkommt. Von der Kritik wird die Serie hochgelobt und Christian Ulmen erhält eine Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis für die von ihm mitproduzierte Serie.

Allerdings ist 2010 nicht nur beruflich ein turbulentes Jahr für Christian Ulmen. 2010 trennt er sich von seiner Ehefrau Huberta, mit der er fünf Jahre verheiratet war und einen Sohn hat. 2011 heiratet Christian Ulmen die Moderatorin Collien Fernandes (Die Nacht der lebenden Loser, Kein Sex ist auch keine Lösung), mit der er ebenfalls ein gemeinsames Kind hat. Zeitgleich steht Christian Ulmen für große Produktionen wie Wickie auf großer Fahrt (mit Günther Kaufmann und Christoph Maria Herbst), Einer wie Bruno (mit Lola Dockhorn und Lucas Reiber) und den Marcus H. Rosenmüller-Film Wer's glaubt, wird selig (mit Fahri Yardim und Hannelore Elsner) vor der Kamera.

Christian Ulmen im Tatort und exklusiv bei maxdome mit Jerks

Eine Sprechrolle übernimmt Christian Ulmen in dem Animationsfilm Ralph reichts und 2013 kehrt er schließlich als Uwe Wollner mit Who wants to fuck my Girlfriend ins deutsche Fernsehen zurück. Den nächsten Coup landet Christian Ulmen mit einem anderen Engagement. 2013 wird Christian Ulmen für die Traditionsfernsehserie schlechthin verpflichtet. Christian Ulmen darf von nun an im Tatort ermitteln. Gemeinsam mit Nora Tschirner (Keinohrhase, Zweiohrküken), die er bereits aus Ulmens Auftrag kennt, ermittelt Christian Ulmen in Weimar.

Ab 2017 erfüllt sich Christian Ulmen außerdem einen Herzenswunsch: zusammen mit seinem besten Freund Fahri Yardim (Tschiller: Off Duty, Honig im Kopf) dreht er die skurrile Buddy-Serie Jerks. Als vermeintlich beste Freunde durchleben hier die beiden Protagonisten ihren Alltag auf chaotische Weise, lassen keine Peinlichkeit aus und stellen jede moralische Grenze auf den Prüfstand. Neuer Stoff für die Lachmuskeln ist also garantiert. Christian Ulmen übernimmt darin nicht nur die Hauptrolle, sondern führt auch selbst Regie – damit auch alles in seinem Sinne passiert. Auf Sendung geht die Serie Anfang 2017 hier bei maxdome. Geplant sind zunächst zehn Folgen der Buddy-Serie.

Alle maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen