Cameron Diaz Filme

Geburtsname: Cameron Michelle Diaz
Geburtstag: 30. August 1972 in San Diego, Kalifornien (USA)
Wichtigste Auszeichnungen: Vier Golden-Globe-Nominierungen, ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame

Mini-Biographie:

Cameron Diaz ist das All-American-Girl, das mit einem breiten Lächeln und hochkarätigen Blockbustern Millionen von Zuschauern in die Kinos lockt. Ihren Karrierestart hat Cameron Diaz mit Verrückt nach Mary erlebt. Heute ist Cameron Diaz dank 3 Engel für Charlie, Bad Teacher und Co. eine der am besten bezahlten Schauspielerinnen der Welt.  

Mehr >

Filme mit Cameron Diaz

Beste Filmzitate von Cameron Diaz

"Hätte ich geahnt, dass ich solche Möpse bekomme, hätte ich mich schon vor Jahren schwängern lassen"
Cameron Diaz alias Jules in Was passiert, wenn's passiert ist

 "Wir haben auf einem Schloss in Schottland geheiratet, das ist bei England, in der Nähe von Paris"
Cameron Diaz alias Celine Naville in Lebe lieber ungewöhnlich

"Ich darf fünf Tage in der Woche mit meinen besten Freundinnen Ärsche eintreten, meint ihr ich gebe das auf?"
Cameron Diaz alias Natalie Cook hat in 3 Engel für Charlie - Volle Power keine Pläne, in Rente zu gehen

Wichtigste Auszeichnungen:

2015: Goldene Himbeere als Schlechteste Schauspielerin für Die Schadenfreundinnen und Sex Tape
2009: Stern auf dem Hollywood Walk of Fame
2003: Golden-Globe-Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Gangs of New York
2002: Golden-Globe-Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Vanilly Sky
2000: Golden-Globe-Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Being John Malkovich
1999: Golden-Globe-Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Verrückt nach Mary, Blockbuster Entertainment Award für An jedem verdammten Sonntag

Cameron Diaz Biographie

Sie hat wohl die berühmteste Frisur der Filmwelt getragen. Mit einer gewagten Szene in Verrückt nach Mary wurde Cameron Diaz' Name zum Begriff in Wohnzimmern auf der ganzen Welt. Dabei hatte das California-Girl eigentlich die schlechtesten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Filmkarriere. Vor der stand nämlich eine erste Karriere als Model, und die sind in der Filmwelt bekanntlich selten geachtet. Ein hübsches Gesicht und nichts dahinter, heißt es dann auch zu anfangs noch häufig. Und entsprechend fallen auch die ersten Rollenangebote aus.
Ein naives Mädchen ist Cameron Diaz aber trotz ihres Images nicht. Die Blondine, die 1972 in San Diego geboren wird, verlässt schon im Alter von 16 Jahren ihr Elternhaus und bereist die Welt. So lebt sie eine Weile in Japan und in Paris, in Marokko und Australien. Kaum ist sie zurück in Kalifornien schickt sie ihre Modelagentur auch schon zu einem Casting. Der Film, der besetzt werden soll heißt Die Maske mit Jim Carrey (Bruce Allmächtig, Die Truman Show) in der Hauptrolle.

Die weibliche Hauptrolle geht an die Film-Newcomerin, die zu dem Zeitpunkt über null Schauspielerfahrung verfügt. Immerhin scheint ihr die Rolle wie auf den Leib geschneidert. Als hübsches, blondes Ding" an der Seite von Jim Carrey erregt sie jede Menge Aufmerksamkeit und bekommt bald weitere Rollenangebote. So steht sie für Die Hochzeit meines besten Freundes gemeinsam mit Julia Roberts (Notting Hill, Pretty Woman) und Rupert Everett (Shakespeare in Love, Gefährliche Liebschaften) vor der Kamera und schon folgt ihr Durchbruchsfilm Verrückt nach Mary (1998, mit Ben Stiller und Matt Dillon).

Verrückt nach Cameron Diaz

Nach dem Publikumserfolg - und einer Golden-Globe-Nominierung - wendet sich Cameron Diaz kleineren Produktionen zu. Cameron Diaz spielt in Being John Malkovich (mit John Malkovich, John Cusack und Catherine Keener), wofür sie eine weitere Golden-Globe-Nominierung erhält und in Oliver Stones An jedem verdammten Sonntag (mit Al Pacino und Dennis Quaid), der ihr Respekt in der Filmwelt einbringt. Dennoch kehrt Cameron Diaz für ein Großprojekt zurück in den Schoß Hollywoods: Gemeinsam mit Lucy Liu (Kill Bill, Lucky Number Slevin) und Drew Barrymore (50 erste Dates, Verrückt nach Dir) spielt Cameron Diaz in der Neuauflage von 3 Engel für Charlie mit. Sie tanzt, sie strahlt und sie legt die Bösewichte aufs Kreuz - so macht Blockbuster-Kino Spaß. Cameron Diaz hat offenbar auch ihre Freude daran und verpflichtet sich für einen zweiten Teil, der 2003 in die Kinos kommt.

Blockbuster-Garantie mit Cameron Diaz

Zuvor steht Cameron Diaz mit Tom Cruise (Filmreihe Mission Impossible, Oblivion) und Penélope Cruz (Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten, Vicky Cristina Barcelona) für Vanilla Sky vor der Kamera und wird von Martin Scorsese (Shutter Island, Wolf of Wall Street) für Gangs of New York engagiert. Das bringt ihr noch einmal jeweils eine Globe-Nominierung ein.
Ihr Herz hat Cameron Diaz aber den publikumsträchtigen Blockbustern geschenkt - und das nicht nur in der Rolle des strahlenden Sweathearts. In Bad Teacher (mit Jason Segel und Justin Timberlake) gibt sie die verantwortungslose Lehrerin, die mehr an einer Brustvergrößerung und ihrem Kollegen als ihren Schülern interessiert ist. In Love Vegas (mit Ashton Kutcher und Zach Galifianakis) gibt sie die schwierige Karrierefrau, die sitzengelassen wird und sich dann des Geldes wegen mit einem Loser" einlässt und in In den Schuhen meiner Schwester (mit Toni Collette und Shirley MacLaine) ist Cameron Diaz die verantwortungslose Schwester, die ihrer Familie auf der Tasche liegt und nichts gebacken kriegt. Trotz solcher Rollen gehören der blonden Latina die Herzen der Kinobesucher - und das sind nicht wenige. Filme wie The Green Hornet (mit Seth Rogen und Christoph Waltz), in dem sie dem Titelheld beisteht, locken Millionen Menschen in die Vorführsäle. Auch wegen Cameron Diaz' breitem Lachen. So hat sich das California-Girl zu einer der am besten bezahlten Schauspielerin Hollywoods hochgearbeitet.

Cameron Diaz mal mit Glatze, mal Shreklich fett und grün

Cameron Diaz packt aber auch die Gelegenheit beim Schopf, wenn sich ihr eine spannende Rolle in einem Drama bietet. So war Cameron Diaz 2009 in der Verfilmung des Bestsellers Beim Leben meiner Schwester (mit Abigail Breslin und Alec Baldwin) zu sehen. In dem Drama spielt Cameron Diaz die Mutter eines leukämiekranken Kindes - und trägt für die Rolle sogar eine Glatze. Ob sie weiß, dass eine entstellende Rolle der schnellste Weg zur Oscar-Verleihung ist? Mit dem Preis klappt es nicht, aber dafür erhält sie eine andere Auszeichnung. Im selben Jahr kann sich Cameron Diaz nämlich über einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame freuen.
Ihren Ruhm untermauert die Schauspielerin Cameron Diaz mit einer Rolle, bei der sie sicherlich nicht auf ihr Äußeres reduziert wird: Ihre Sprechrolle in den Animationsabenteuern von Shrek glänzt die Hollywood-Diva mit Charme, Witz und Stimme. 2001, 2004, 2007 und 2010 schlüpft Cameron Diaz in die Rolle von Shrek-Freundin Fiona - und kassiert dafür eine respektable Summe. 30 Millionen Dollar soll sie für Shrek der Dritte bekommen haben. Seit dem dürfte ihr Honorar eher noch weiter angestiegen sein.

2012 kann Cameron Diaz in der Komödie Was passiert, wenn's passiert ist erneut ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen - und einige witzige Dialoge führen. Der Film folgt fünf Paaren, die sich auf die Geburt ihres Kindes vorbereiten. Neben Cameron Diaz alias Jules, einer Leiterin einer Abspeck-Show im Fernsehen, schlagen sich unter anderem Jennifer Lopez (Das Schwiegermonster, Out of Sight), Elizabeth Banks (Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Jungfrau (40), männlich, sucht), Chace Crawford (Gossip Girl, Glee), Anna Kendrick (Up in the Air, Pitch perfect) und Matthew Morrison (Glee, Mitten ins Herz) durch diese turbulente Zeit. Bereichert wird die Komödie durch eine Vielzahl von Gastauftritte, unter anderem von Chris Rock (Madagascar, Kindsköpfe 1 & 2), Whitney Port (The City, The Hills) und Musikerin Cheryl Cole.
Mit einem Star-gespickten Ensemble kommt Cameron Diaz auch 2013 in die deutschen Kinos. Neben Cameron Diaz spielen in The Councelor, der Adaption einer Cormac McCarthy-Geschichte unter anderem Brad Pitt (Babel, Der seltsame Fall des Benjamin Button), Michael Fassbender (Shame, 12 Years a Slave), Penélope Cruz (Volver, Vanilla Sky) und ihr Ehemann Javier Bardem (No Country for old Men, James Bond 007 - Skyfall) mit. In einer Nebenrolle glänzt außerdem Bruno Ganz (Der Untergang, Der Himmel über Berlin) als Diamantenhändler. In dem Krimi um einen Anwalt, der sich im Drogensumpf wiederfindet, übernimmt Cameron Diaz mal wieder eine eher unsympathische Rolle. Als Malkina spinnt sie Intrigen, um zu bekommen was sie will. In dem Film um Gier kann Cameron Diaz so außerdem ihre Latina-Seite zeigen. Die wird nämlich wegen ihrer blonden Haare und blauen Auge immer unterschätzt, moniert die kubanischstämmige Schauspielerin. Ihrem Image als gutgelauntes California-Girl schadet die düstere Rolle nicht.

2014 ist Cameron Diaz erneut in einem Nick Cassavetes-Film zu sehen. Der Regisseur, der schon Beim Leben meiner Schwester inszenierte, hat sie für Die Schadenfreundinnen neben Leslie Mann (The Bling Ring, Immer Ärger mit 40) und dem Model Kate Upton (Aushilfsgangster, Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab) besetzt. Gemeinsam rächen die Frauen sich an ihrem untreuen Partner. Pikant wird es auch bei Sex Tape. In dem Film mit Jason Segel kommt einem Paar das titelgebende Videoband abhanden. Auch in dieser Komödie zeigt Cameron Diaz wieder, dass sie sich durchaus über sich selbst lustig machen kann. Humor muss sie dann allerdings auch bei der Preisverleihung 2015 des Filmnegativ-Awards Goldene Himbeere beweisen, bei der sie genau wegen diesen beiden Komödien als Schlechteste Schauspielerin geehrt wird. Um ein Haar hätte Cameron Diaz auch noch die Goldene Himbeere als Schlechteste Nebendarstellerin mit dazu packen können, denn auch in dem Kinderfilm Annie (2014; mit Quvenzhané Wallis und Jamie Foxx) konnte sie die Juroren als garstige Pflegemutter nicht überzeugen. Hier bleibt es allerdings dann bei einer Nominierung.

Das Liebesleben von Cameron Diaz

Berühmte Schauspielerinnen haben zumeist auch berühmte Männer an ihrer Seite, so auch Cameron Diaz. Von Anfang bis Mitte der 1990er pflegt sie eine Beziehung mit den Produzenten Carlos de la Torre. Ab 1996 bis 1998 geht sie mit Matt Dillon (Verrückt nach Mary, Takers – The Final Job). Von 1999 bis 2003 ist Cameron Diaz mit dem späteren Oscar-Preisträger Jared Leto (Dallas Buyers Club, Suicide Squad) liiert, der neben seiner Schauspielerei vor allem der Frontmann der Rockband „30 Seconds to Mars“ ist. Musikalisch bleibt es auch nach Jared Leto, statt Rock kommt mit Schauspieler und Sänger Justin Timberlake (Back in the Game, Inside Llewyn Davis) jetzt allerding vor allem R&B auf den Plattenteller. Die Beziehung nimmt im Sommer 2003 ihren Anfang und hält bis Januar 2007. Die Trennung verläuft wohl freundschaftlich, immerhin drehen die beiden danach noch die Komödie Bad Teacher zusammen.

Anfang des neuen Jahrzehnts bekommt dann der Baseballer Alex Rodriguez bei Cameron Diaz einen Homerun, die Beziehung hält jedoch nur ein Jahr. Musiker haben bei ihr einfach die besseren Karten und einer schafft es dann sogar, Cameron Diaz zu heiraten: der Glückliche heißt Benji Madden, Gitarrist der Band Good Charlotte. Die Hochzeitsglocken erklingen für das Künstlerpaar am 5. Januar 2015 in Los Angeles.

Alle maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen