Batman Begins

Batman Begins

  • ,
  • 134 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Kritik
Bruce Wayne (Christian Bale; The Dark Knight Rises, The Dark Knight) muss als kleiner Junge die Ermordung seiner Eltern mit ansehen. Von Schuldgefühlen geplagt reist der desillusionierte Industrie-Erbe durch die Welt und verbringt eine längere Zeit in Ostasien, was ihm einen Gefängnisaufenthalt in China einbringt. Dort lernt er den geheimnisvollen Ducard (Liam Neeson; 96 Hours, Schindlers Liste) kennen, der ihm von einem Gefürchteten Verbrechensbekämpfer namens Ra’s al Ghul erzählt.


Die Geburt von Batman – wie alles begann  


Bruce sucht nach seiner Entlassung den Bergpalast von Ra’s al Ghul mit viel Mühe im tiefsten Tibet auf. Er trifft erneut auf Ducard, der ihn zu einem Ninja ausbildet. Als er nach einem finalen Ritus in die „Gesellschaft der Schatten“ aufgenommen werden soll, kommt es zum Bruch mit Ducard, denn Bruce lehnt die Hinrichtung von Verbrechern ab. Bruce kehrt zurück nach Gotham City, um nun selbst gegen die Kriminalität zu kämpfen.

Bruce fängt in seinem eigenen Unternehmen Wayne Enterprises an zu arbeiten, das nun vom skrupellosem William Earle (Rutger Hauer; Blade Runner, Hitcher, der Highway Killer) geleitet wird. Dort trifft er auf Lucius Fox (Morgan Freeman; Die Verurteilten, Oblivion), den ehemaligen Vorstand des Unternehmens, der von Earle abserviert wurde und jetzt für die Forschungsabteilung von Wayne Enterprise zuständig ist. In der Kindheit hatte Bruce Angst vor Fledermäusen, was ihn zur Figur Batman inspiriert. Dabei stehen ihm sein Butler Alfred Pennyworth (Michael Caine; The Dark Knight Rises, The Dark Knight) sowie Lucius Fox zur Seite. Fox versorgt Bruce mit Spezialausrüstung aus dem Fundus von Wayne Enterprise. Tagsüber lebt Bruce Wayne öffentlich das Leben eines Playboys, nachts begibt er sich als Batman auf Verbrecherjagd.

Batman nimmt den Kampf gegen den Mafia-Boss Carmine Falcone (Tom Wilkinson; Lone Ranger, Best Exotic Marigold Hotel) auf. Es gelingt ihm, Falcone festzunehmen und an den vertrauenswürdigen und unbestechlichen Polizisten Sergeant James „Jim“ Gordon (Gary Oldman; Léon – Der Profi, The Dark Knight Rises) auszuliefern. Bruces Jugendschwarm Rachel Dawes (Katie Holmes; Dawson’s Creek, Jack und Jill) klagt den Unterweltboss von Gotham City als Staatsanwältin vor Gericht an. Der dubiosen Psychiater Dr. Jonathan Crane (Cillian Murphy; 28 Days Later, Inception) erklärt aber Falcone und seine Männer aus für psychisch unzurechnungsfähig und lässt sie in die Psychiatrie von Arkham verlegen.

Batman sucht die Nervenklinik auf und stellt verblüfft fest, dass die Gangster scheinbar wirklich den Verstand verloren haben. Dabei entdeckt Batman einen diabolischen Plan, mit dem Gotham City ausgelöscht werden soll – es gibt ein Wettrennen gegen die Zeit…

Rechte: TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved

Nachdem Batman Mitte der 90er durch die Filme von Joel Schumacher (Batman & Robin, Batman Forever) zu einer Witzfigur im Fledermauskostüm verkommen war, dauerte es einige Zeit, bis sich jemand in Hollywood wieder an eine Neuauflage des Stoffes wagen wollte. Mit Christopher Nolan (The Dark Knight Rises, Inception) hat sich genau der Richtige an diese Aufgabe herangewagt. Um eine realistischere und würdigere Interpretation des dunklen Rächers zu schaffen, orientierte er sich nun relativ nah an verschiedenen älteren und neueren Comic-Versionen. Für den dunklen visuellen Stil waren die Comic-Vorlagen von Frank Miller (300, Sin City) einflussreich.


Batman: Gigantische Neuauflage eines Comic-Helden


Nolan gelang mit dem Reboot des Rächers im Fledermauskostüm in Batman Begins ein wirklich großer Wurf. Der Batman von Nolan ist ganz anders, als in den früheren Verfilmungen von Tim Burton (Batman, Edward mit den Scherenhänden) oder Joel Schumacher. Die Welt von Bruce Wayne ist keine bunte oder schräge Comic-Welt. Im Gegenteil, die Darstellung von Gotham City ist Batman Begins absolut realistisch und entspricht in weiten Teilen unserer Realität. Die Stimmung ist sehr atmosphärisch und behält dabei einen melancholischen und düsteren Grundton bei.

Mit Batman Begins erfand Nolan die Figur des Rächers im Fledermauskostüm völlig neu. Die Vorgeschichte zu den bisherigen Batman-Filmen nimmt sich Zeit für die psychologische Motivierung seines Superhelden und zeigt, wie Bruce Wayne zu Batman wurde. Die Geschichte bietet enormen Tiefgang und hält den Spannungsbogen über den ganzen Film aufrecht. Die Action-Szenen halten den Zuschauer im Verlauf des Filmes ständig auf Trab. 

Besonders zu hervorheben ist bei Batman Begins die starke Besetzung mit Christian Bale (The Dark Knight Rises, The Dark Knight), Liam Neeson (96 Hours, Schindlers Liste),  Michael Caine (The Dark Knight Rises, The Dark Knight), Morgan Freeman (Die Verurteilten, Oblivion) und Cillian Murphy (28 Days Later, Inception). Christian Bale ist dank seiner tiefgründigen Darstellung der beste Batman, den es jemals gab. Die hervorragenden Schauspieler, die gute und spannende Story mit Tiefgang gepaart mit der äußerst realistischen Aufmachung machen Batman Begins zu einem der besten Comic-Verfilmungen aller Zeiten.

Sorry

Schließen

Login

Neu bei maxdome?

Über 50.000 Videos, viele Filme im HD und Originalversion, keine Werbung, 100% legal und auf Ihrem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC nutzbar.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern