Simon Baker Filme

Geburtsname: Simon Baker
Geburtstag: 30. Juli 1969 in Launceston, Tasmanien (Australien)
Wichtigste Auszeichnungen: 1 People's Choice Award, 2 Golden-Globe-Nominierungen, 1 Emmy-Nominierung

Mini-Biographie:

Zwei Fernsehserien machen den australischen Schauspieler Simon Baker zum Star: zum einen mit Gerichtsserie The Guardian - Retter mit Herz und zum anderen mit der Krimi-Reihe The Mentalist, wofür er jeweils für einen Golden Globe nominiert wurde. Aber auch auf der Kinoleinwand lässt sich Simon Baker immer wieder mal blicken, etwa in Der Teufel trägt Prada oder in Das hält kein Jahr…!.

Mehr >

Filme mit Simon Baker

Beste Filmzitate von Simon Baker

"Frauen mögen Männer, die für sie töten würden."
Simon Baker alias Patrick Jane in The Mentalist

"Stell sicher, dass sie sich nicht selbst verletzt."
"Ich kann auf mich selbst aufpassen, klar?"
"Gut. Charlie, stell sicher, dass sie niemand anders verletzt"
Simon Baker alias Riley im Zombiefilm Land of The Dead!

"Du bist nie auf die Highschool gegangen?"
"Nein. Ich war beschäftigt"
Simon Baker alias Patrick Jane gibt seinen Lebenslauf wieder in The Mentalist

Wichtige Auszeichnungen

2010: Golden-Globe-Nominierung als Bester Darsteller in einer Fernsehserie (Drama) für The Mentalist
2009: People's Choice Award sowie eine Primetime-Emmy-Nominierung als Herausragender Darsteller in einer Dramaserie für The Mentalist
2002: Golden-Globe-Nominierung als Bester Darsteller in einer Fernsehserie (Drama) für The Guardian - Retter mit Herz

Simon Baker Biographie

Am 30. Juli 1969 kommt Simon Baker als Sohn von Barry und Elizabeth Baker im tasmanischen Launceston zur Welt. Simon Baker hat eine ältere Schwester. Drei weitere Halb-Geschwister kommen hinzu, nachdem seine Eltern, die sich trennen als er zwei Jahre alt ist, neue Partner finden. So wird Simon Baker zu Beginn seiner Karriere gelegentlich auch als Simon Baker-Denny oder Simon Denny nach seinem Stiefvater im Abspann genannt.

Seine ersten Schritte vor der Kamera macht Simon Baker in der mit dem Emmy ausgezeichnete Gruselserie Geschichten aus der Gruft sowie in der erfolgreichen Seifenoper E Street. Es folgen die über zwölf Jahre laufende Dramaserie A Country Practice und die Ärzteserie GP. Einen Namen macht sich Simon Baker allerdings erst 1994, als er das erste Mal in Home and Away zu sehen ist. Die Serie, die seit Januar 1988 im australischen Fernsehen zu sehen ist und eine wahre Institution darstellt, bietet Simon Baker mehr als nur ein paar Tage Arbeit. Der australische Schauspieler ist als wiederkehrender Charakter in der Seifenoper zu sehen. Parallel dreht der Australier aber auch anderes: So ist Simon Baker in einer prominenten Rolle in Which way to the War zu sehen, dem Piloten einer TV-Serie, die letztlich nie entwickelt wurde. Der TV-Film um eine Truppe australischer und britischer Deserteure kam beim Publikum nicht gut an - sodass Simon Baker und sein Kollege William Tapley (V wie Vendetta, An deiner Seite) und Terry John (28 Tage später, Making Waves) sich neue Engagements suchen mussten. Die sollten aber zumindest im Fall von Simon Baker nicht allzu lange auf sich warten lassen. 1996 feiert Simon Baker sein Debüt in einer weiteren Fernsehserie. Heartbreak High war für Schauspieler wie Lara Cox (The Marine, The Makeover) und Callan Mulvey (300 - Rise of an Empire, Zero Dark Thirty) ein Sprungbrett. Für Simon Baker reicht es Mitte der 1990er-Jahre nur für zwei Handvoll Episoden.

Simon Baker erobert Hollywood

Simon Baker zieht seine Konsequenzen aus den für ihn überschaubaren Rollenangeboten in seiner australischen Heimat und siedelt in die USA über. Dort landet Simon Baker 1997 dann auch seinen großen Coup. Der Australier ergattert eine Rolle in dem Film L.A. Confidential. Der amerikanische Kriminalfilm gilt bei vielen Filmkritikern heute noch als einer der besten Filme aller Zeiten - was auch an seiner Besetzung liegt. Hollywood-Stars wie Kevin Spacey (American Beauty, Die üblichen Verdächtigen), Russell Crowe (Gladiator, A Beautiful Mind), Guy Pearce (Iron Man 3, Tödliches Kommando - The Hurt Locker), Kim Basinger (Batman, James Bond 007 - Sag niemals nie), Danny DeVito (Batman's Rückkehr, Der Rosenkrieg) und David Strathairn (Das Bourne Ultimatum, Lincoln) spielen in dem Film von Curtis Hanson (8 Mile, In den Schuhen meiner Schweter) mit. Simon Baker übernimmt in dem Film um Gangsterboss Mickey Cohen nur eine Nebenrolle, dennoch ist der Film ein großer Erfolg für ihn. 1998 geht L. A. Confidential mit neun Nominierungen ins Oscar-Rennen, zieht jedoch gegen James Camerons Titanic vielfach den Kürzeren. Kim Basinger wird jedoch als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet und das adaptierte Drehbuch erhält ebenfalls eine Statue.

Es folgen weitere kleine Rollen in teils prominent besetzten Filmen. Simon Baker spielt in dem durchwachsenen Actionstreifen America's Most Wanted neben Jon Voight (Mission: Impossible, Transformers) und in dem Drama Restaurant, das jungen Kellnern folgt, die von einem Leben als Stars träumen und unter anderem mit dem späteren Oscar-Preisträger Adrien Brody (Der Pianist, King Kong) besetzt ist. In Judas Kiss bekommt er schließlich eine bedeutendere Rolle. In dem Film von 1998 spielen neben Simon Baker noch Carla Gugino (Nachts im Museum, Sin City), Alan Rickman (Stirb langsam, Filmreihe Harry Potter) und Emma Thompson (Sinn und Sinnlichkeit, Tatsächlich ... Liebe) mit - und Til Schweiger (Keinohrhasen, Kokowääh) darf ebenfalls durchs Bild laufen. Der Film noir um ein Betrügerpärchen (Baker und Gugino), das einen großen Coup landen will, wird ein kleiner Festivalerfolg.

Simon Baker dreht mit Ang Lee

1999 dreht Simon Baker den Film Wer mit dem Teufel reitet von Star-Regisseur Ang Lee (Life of Pi - Schiffbrüchig mit Tiger,  Brokeback Mountain). Der Film spielt während des Bürgerkrieges in den USA und erzählt von zwei Freunden, die zu Bushwhakern werden - Guerillakrieger im Konflikt zwischen den Süd- und Nordstaaten. Die beiden Hauptrollen spielen Tobey Maguire (Spider-Man, Pleasentville - Zu schön um wahr zu sein) und Skeet Ulrich (Besser geht's nicht, Scream - Schrei!), in weiteren Rollen sind Jonathan Rhys Meyers (Match Point, Mission: Impossible III), Tom Wilkinson (Grand Budapest Hotel, Batman Begins), Mark Ruffalo (Shutter Island, Marvel's The Avengers) und James Caviezel (Die Passion Christi, The Thin Red Line) zu sehen. Simon Baker spielt in dem bildgewaltigen Film einen Südstaaten-Aristokraten.

Leichtere Kost ist Sunset Strip, eine Komödie die von 24 Stunden auf der berühmten Straße im Jahr 1972 erzählt und unter anderem mit Jared Leto (Fight Club, Dallas Buyers Club), Adam Goldberg (Der Soldat James Ryan, A Beautfiful Mind - Genie und Wahnsinn) und Anna Friel (London Boulevard, Ohne Limit) besetzt ist. In die Rolle eines Astronauten schlüpft Simon Baker im Jahr 2000 für den Science-Fiction-Streifen Red Planet mit Val Kilmer (Batman Forever, Heat) und Carrie-Anne Moss (Matrix, Disturbia - Auch Killer haben Nachbarn). Gemeinsam machen sie sich auf zum Mars, um die sterbende Erde zu retten - doch die Mission stellt sich als nicht so einfach heraus.

Aus Simon Baker wird der Guardian

2001 wird ein Erfolgsjahr für Simon Baker. Nicht etwa nur wegen seiner Rolle neben Hilary Swank (Million Dollar Baby, Insomnia - Schlaflos) in Das Halsband der Königin, sondern wegen seinem Vertrag für eine TV-Serie. 2001 steigt Simon Baker als Nick Fallin in die Serie The Guardian - Retter mit Herz ein - als Hauptdarsteller. In der amerikanischen Dramaserie gibt er einen Wirtschaftsanwalt, der wegen Drogenbesitz zu Sozialstunden bei der Jugendrechtshilfe verurteilt wird. Dort stellt sich Simon Baker alias Nick Fallin nicht nur den Strafregistern seiner jugendlichen Schutzbefohlenen, sondern auch seinen eigenen Dämonen. Und davon hat der Jurist, der eine schwierige Beziehung zu seinem Vater hat, jede Menge. Simon Baker wird 2002 als bester Darsteller einer Dramaserie für den Golden Globe und den Emmy nominiert. Drei Staffeln bis zum Jahr 2004 läuft die Serie erfolgreich im amerikanischen TV.

Doch auch während der Serie ist Simon Baker noch in anderen Projekten zu sehen. Der Aussie filmt 2004 den Indiefilm Book of Love, in dem er einen gehörnten Ehemann spielt, dessen Frau (Frances O'Connor; Kiss or Kill, Teuflisch) sich auf eine Affäre mit einem 15-Jährigen (Gregory Smith; Der Patriot, Boot Camp) einlässt. 2005 folgt der Fortsetzungshorrorfilm Ring 2 mit Naomi Watts (King Kong, Mullholland Drive) und Sissy Spacek (The Help, Carrie - Des Satans jüngste Tochter) sowie der Horrorstreifen Land oft he Dead (mit John Leguizamo und Asia Argento). Das Wiedersehen mit Naomi Watts muss für Simon Baker dabei eine besondere Freude gewesen sein. Die Australierin ist Taufpatin seines 1998 geborenen Sohnes Claude Blue - die Patin seines dritten Sohnes Harry ist im übrigen Nicole Kidman (Moulin Rouge, Eyes Wide Shut).

Im Jahr 2006 wagt sich Simon Baker an ein gewagtes Thema heran. In Neue Liebe, neues Glück geht es um eine erfolgreiche, afro-amerikanische Frau (Sanaa Lathan), die sich auf das Drängen ihrer Freunde auf ein Blind-Date einlässt - und sofort die Flucht ergreifen will, als sie sieht, dass ihr Date weiß ist. Doch langsam aber sicher entwickelt sich trotz der Vorurteile und Ängste der Protagonisten eine zarte Liebesgeschichte zwischen den Beiden. Obwohl der Film viel Lob erhält, geht er doch neben dem anderen großen Simon-Baker-Film des Jahres unter. 2006 spielt Simon Baker nämlich auch in Der Teufel trägt Prada. Die Komödie mit Meryl Streep (Mamma Mia!, Jenseits von Afrika) als harte Chefredakteurin einer Modezeitschrift und Anne Hathaway (The Dark Knight Rises, Les Misérables) als deren Assistentin wird ein Kassenschlager. Simon Baker gibt in dem Blockbuster einen Journalisten, der Anne Hathaway alias Andy zur Seite steht.

Simon Baker wird The Mentalist

Und wieder tritt eine Fernsehserie in Simon Bakers Leben. Der blonde Australier wird für die Serie Smith (mit Ray Liotta, Virginia Madsen und Jonny Lee Miller) als Jeff Breen besetzt. Doch leider kann sich die Serie um eine Gruppe von Profiverbrechnern, die Beruf und Privatleben unter einen Hut bringen wollen, nicht lange im TV halten. Nach nur sieben Episoden verschwindet Smith trotz positiver Kritiken im Archiv der Fernsehsender. Glücklicherweise flattert aber nahezu Umgehend die nächste Rolle in Simon Bakers Hände. 2008 verpflichtet CBS den Australier für seine neue Serie namens The Mentalist. Simon Baker soll die Hauptrolle in der Krimiserie übernehmen, die dieses Mal ein voller Erfolg wird. Simon Baker schlüpft in die Rolle von Patrick Jane, einem Medium, der die Polizei und das FBI bei Mordermittlungen unterstützt, tatsächlich aber auch eine ganz eigene Agenda verfolgt – nämlich Rache für seine ermordete Familie. The Mentalist bringt Simon Baker 2009 eine Nominierung für den Emmy als bester Serien-Hauptdarsteller ein, im Jahr darauf wird er für seine Performance für einen Golden Globe nominiert. Insgesamt dreht das Produktionsunternehmen Warner Bros. Television sieben Staffeln mit insgesamt 151 Episoden bis zum großen Finale.

So sehr das Fernsehen Simon Baker auch Erfolg bringt, so schwer fällt es ihm, vom Kino zu lassen. Parallel zu den Seriendreharbeiten entstehen weitere Spielfilme mit ihm. So wie The Lodger mit Alfred Molina (Spider-Man 2, An Education), der Thriller Not Forgotten - Du sollst nicht vergessen mit Paz Vega (Lucía und der Sex, Spanglish), Women in Trouble, der Simon Baker mit Carla Gugino wiedervereint sowie der Michael-Winterbottom-Thriller The Killer Inside Me mit Casey Affleck (Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, Ocean's Eleven), Kate Hudson (Bride Wars - Beste Feindinnen, Almost Famous - Fast berühmt) und Jessica Alba (Fantastic Four, Valentinstag).

In dem Finanzthriller Der große Crash – Margin Call (2011; mit Kevin Spacy, Jeremy Irons und Stanley Tucci) versucht Simon Baker als Bankenvorstand mit einem blauen Auge aus der drohenden Weltwirtschaftskrise zu kommen, was wahrlich kein leichtes Unterfangen ist. Deutlich humoristischer geht es zu in der Beziehungskomödie Das hält kein Jahr…! (2013; mit Rose Byrne, Rafe Spall und Anna Faris), zumal es hier wieder ein Happy End gibt. Nüchtern betrachtet muss man zwar sagen, das keiner der Filme trotz teils sehr guter Kritiken ein großer Blockbuster wird, aber Dank seines Serienengagements hat Simon Baker ja ein sehr komfortables Polster.

Alle maxdome Stars

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern

Sorry

Schließen