Fluch der Karibik - Alle Filme

Im Jahr 2003  machte Johnny Depp als Captain Jack Sparrow in den Fluch der Karibik Filmen zum ersten Mal die Meere unsicher und hauchte so dem im Sterben liegenden Genre des Piratenfilms neues Leben ein. Fluch der Karibik spielte alleine an den weltweiten Kinokassen über 650 Millionen US-Dollar ein.  Zusammen mit Fluch der Karibik 2 - Dead Man's Chest, Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt und Fluch der Karibik 4 - Fremde Gezeiten spielten die vier Pirates of the Caribbean  Filme mehr als 3,7 Milliarden US-Dollar ein

 

Als Garant für diesen Erfolg ist eindeutig Hauptdarsteller Johnny Depp zu nennen, der mit seiner Art und Weise, Captain Jack Sparrow zu spielen, der Verkörperung eines Piraten eine völlig neue Dimension verlieh. Glücklicherweise nahmen die Produzenten vom anfänglichen Wunsch, Johnny Depp durch einen anderen Schauspieler zu ersetzen, dann doch wieder Abstand. Und so kann sich das Publikum nun schon vier Fluch der Karibik Filme lang an der leicht überdrehten und unkonventionellen Art des Captain Sparrow erfreuen.

Fluch der Karibik 1

Im 17. Jahrhundert befindet sich der abgehalfterte Piratenkapitän Jack Sparrow auf der Suche nach einem sagenumwobenen Aztekenschatz in der Karibik, als er ungewollt die Bekanntschaft mit dem jungen Waffenschmied Will Turner macht. Der ist hinter dem berüchtigten Captain Barbossa und seiner Crew hinterher, die Wills große Liebe Elizabeth, Tochter des britischen Gouverneurs, entführt haben. Was Jack und Will noch nicht ahnen, Barbossa und seine Mannen sind verflucht. Seit sie die Truhe mit dem Aztekengold geklaut haben,  sind sie unsterblich und bei Mondschein kommt ihre wahre Existenz zum Vorschein: lebende Skelette. Um den Fluch zu beenden, brauchen sie Elizabeth als Blutopfer und die letzte Münze des Aztekenschatzes.

Der Fluch der Karibik Film orientierte sich weniger an seinen Filmvorgängern wie z.B. Der rote Korsar. Als Vorlage diente der Pirates of the Caribbean Themenpark der Disney-Freizeitparks. Die Dreharbeiten wurden teilweise erschwert, da viele der Crewmitglieder an Seekrankheit litten und zudem an einem der Drehorte ein Feuer ausbrach. Für die Rolle des Jack Sparrow war ursprünglich US-Komiker Jim Carrey vorgesehen. Laut  eigener Aussage ließ sich Johnny Depp bei der Darstellung seines Charakters wesentlich von Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richard und der Cartoonfigur Pepé le Pew beeinflussen.

Fluch der Karibik 2

Gerade erst dem Fluch der Black Pearl entkommen, stehen Captain Jack Sparrow schon wieder neue Probleme in die Kajüte. Um sein Schiff, die Black Pearl, vom Grunde des Meeres zurückzubekommen, ging Jack vor Jahren einen Handel mit Davy Jones ein, dem tintenfischähnlichen Kapitän der Flying Dutchman. Nun soll Sparrow seinen Teil der Vereinbarung einlösen und ein Jahrhundert lang Mitglied von Jones‘ Crew werden. Klar, dass Captain Jack Sparrow darauf nicht wirklich Lust verspürt und nach dem einzigen Ausweg aus seiner misslichen Lage sucht: die Truhe, in der sich das Herz von Davy Jones befindet. Doch die Suche ist alles andere als einfach, denn nicht nur Sparrow zeigt Interesse an der Truhe. Als Davy Jones von  Sparrows Plänen erfährt, hetzt er ein einen Riesenkraken auf Jack an, der ihm letzten Endes zum Verhängnis werden soll. Doch es gibt eine Möglichkeit, Jack aus der Unterwelt zurückzuholen.
Um Produktionskosten zu sparen, wurden die Filme Fluch der Karibik 2 und Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt in einem Projekt  gedreht und nur zeitweise für die Promotion von Teil 2 unterbrochen. Die Figur des Davy Jones wurde vollständig am Computer generiert, nur Stimme, Augen und seine Bewsegungen stammen vom Darsteller Bill Nighy. Am Startwochenende spielte Fluch der Karibik 2 in den USA 132 Millionen Dollar ein und stellte damals einen neuen Rekord auf.

Fluch der Karibik 3

Elizabeth und Will gelingt es mit Hilfe von Captain Barbossa, Jack Sparrow aus dem Reich der Toten zurückzuholen. Gemeinsam treten sie nun Davy Jones und Lord Beckett entgegen, die zusammen die Weltmeere in ihre Gewalt bringen und sämtliche Piraten auslöschen wollen. Um dies zu verhindern, müssen Jack und die anderen eine Allianz mit den anderen Piratenführern schmieden unter anderem auch mit Captain Teague Sparrow, dem Vater von Jack.  In der finalen Schlacht rammt Davy Jones Will Turner sein Schwert in die Brust. Jack trifft nun eine folgenschwere Entscheidung um Will das Leben zu retten.

In der Rolle des Captain Teague ist Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards zu sehen. Dies ist eine Hommage an die Äußerung von Johnny Depp, dass er sich bei der Verkörperung von Jack Sparrow an Keith Richards orientiert hat. Experten gehen davon aus, dass die Produktionskosten von Pirates of the Caribbean bis zu 350 Millionen US-Dollar betrugen. Der dritte Teil der Piraten-Reihe gilt daher als einer der teuersten Filme aller Zeiten.

Was ist maxdome?

maxdome ist mit über 60.000 Filmen und Serienfolgen Deutschlands größte Online-Videothek. Alle Ihre Lieblingsfilme und -serien stehen Ihnen zum Leihen oder zum Kaufen zur Verfügung! 

Filme & Serien wann und wo Sie wollen!

  • Einfach kostenlos registrieren
  • Aktuelle Spielfilme, US-Serien, Kids-Videos,
    Dokus, Comedy- und TV-Shows
  • Auf Ihrem Smart TV, PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
  • Auch ohne Internetverbindung:
    Auf Ihrem iOS-, Android-, und Windows-Gerät
  • Viele Videos in HD-Qualität, OV und Dolby 5.1


> So geht's
Direkt auf dem Fernseher
maxdome ist auf vielen internetfähigen Fernsehern installiert.
Alle Geräte >


Über den Computer
Nutzen Sie maxdome auf Ihrem PC,
Laptop oder Mac.
Systemvorraussetzungen >


maxdome Mobil
Einfach die maxdome App für iOS, Android und Windows runterladen und loslegen!
Mobile Geräte >
Alle Teile Fluch der Karibik online schauen
Im vierten Teil der Pirates of the Caribbean Reihe löst Rob Marshall (Nine, Die Geisha) Gore Verbinski auf dem Regiestuhl ab. Auch Orlando Bloom und Keira Knightley sind in Fremde Gezeiten nicht mehr an Bord. Anders als die bisherigen drei Teile, die sich am Disney-Themenpark orientieren, basiert Fluch der Karibik 4 zu großen Teilen auf dem Fantasy-Roman "In fremderen Gezeiten" von Tim Powers.  Als neue weibliche Hauptrolle wurde Penélope Cruz verpflichtet, die in die Rolle der Angelica schlüpft. Da Cruz während den Dreharbeiten schwanger war, wurde sie in einigen Szenen von ihrer Schwester Mónica Cruz gedoubelt.

© 2014 maxdome GmbH - alle Rechte vorbehalten, maxdome trägt ein ICRA-Label

Sorry

Schließen

Login

Neu bei maxdome?

Über 50.000 Videos, viele Filme im HD und Originalversion, keine Werbung, 100% legal und auf Ihrem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC nutzbar.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern